Möbelgigant Ikea setzt auf Nachhaltigkeit

Es gibt wohl kaum einen Haushalt ohne ein Möbelstück von Ikea. Laut dem Möbelhersteller wurden von 1999 bis 2016 alleine 77.558.438 Bücherregale der BILLY-Reihe verkauft. Nun setzt er auf Nachhaltigkeit von seinen Produkten.

Drei Themen will das Möbelhaus bis 2030 umsetzen:

  • Gesund und nachhaltig leben: Das Ziel ist, einer Milliarde Menschen ein besseres Leben zu ermöglichen – unter Berücksichtigung der Ressourcen der Erde.
  • Klimapositiv: Ikea will klimapositiv werden und Ressourcen regenerieren, während das Unternehmen wächst
  • Fair und gleichberechtigt: Man will eine positive soziale Auswirkung in der Ikea Wertschöpfungskette schaffen

Maßnahmen zur Nachhaltigkeit:

Holz

Das Unternehmen bezieht circa 1 Prozent des globalen Holzverbrauchs. Das für Produkte verwendete Holz kommt momentan zu 77 Prozent aus nachhaltigen Quellen. Bis 2020 will man den Prozentsatz auf 100 erhöhen. Nachhaltig bedeutet in diesem Fall FSC zertifiziert oder recycelt.

Baumwolle

Der 1. September 2015 war der Stichtag für den Bezug von Baumwolle aus nachhaltiger Quelle. Das bedeutet, dass diese entweder recycelt wurde, oder mit weniger Wasser, Dünger und Pestizide herangezogen wurde. Dadurch wurde der Möbelproduzent im Jahr 2017 als Branchenführer im Sustainable Cotton Ranking bestätigt.

Styropor
Für Flachpakete setzt Ikea auf Karton wie Wellpappe oder andere nachhaltige Materialien. Das hilft der Umwelt. Denn Polystyrol ist zwar günstig, aber nicht biologisch abbaubar oder recycelbar. Durch flache Pakete und Papppaletten will man die Anzahl der Transportwege eindämmen. Die Paletten aus Pappe sind dünner als jene aus Holz, somit passen auch mehr Waren in einen Transporter.  Holz ist also ein wertvoller Rohstoff, den man einsparen will. Die Leerpaletten müssen somit nicht zurückgebracht werden und legen keine unnötigen Kilometer zurück.
Gebrauchte Möbelstücke

In den Filialen in Berlin-Lichtenberg, Hannover Expo-Park, Siegen, Würzburg und Kaarst kann man seine gebrauchten Möbel zu Geld machen. Bedingung: Sie müssen in gutem Zustand sein. Passt das Kriterium, bekommt man eine Gutschriftkarte. Andere Kunden können somit günstige Möbel aus der Fundgrube erstehen.

Für mehr Infos, laden Sie sich den Bericht zur Nachhaltigkeit herunter.

Ikea setzt auf Nachhaltigkeit
Lager von Ikea

Das Jahr 2017 in Zahlen:

  • 355 Verkaufsstellen in 29 Ländern
  • 9,500 Produkte im gesamten Sortiment
  • 149,000 Mitarbeiter: 54 Prozent davon Frauen – 49 Prozent sind Managerinnen
  • 85 Millionen LED Glühbirnen wurden verkauft
  • 91 Prozent vom Müll wird recycelt oder für Energiegewinnung verbrannt
  • 200,000 kg Essen wurde nicht verschwendet: Einsparung von 865 Tonnen CO2 und knapp 450,000 Mahlzeiten.
  • 73 Prozent des Energieverbrauchs stammt aus erneuerbarer Energie: 416 Windturbinen und 750,000 Solarpanele auf den Dächern
  • Erster führender Nachhaltigkeits-Store in Kaarst, Deutschland eröffnet
  • Ikea bietet Solarsysteme für Eigenheime in 5 verschiedenen Ländern an

Wollen Sie es Ikea gleich tun und Ihr Unternehmen grüner gestalten? Wir unterstützen Sie dabei! Nutzen Sie unser Angebot und sichern Sie sich Ihr kostenloses Erstgespräch.

Quelle:

Bücherregal Billy

Nachhaltigkeitsbericht 2017

Verantwortungsvoll unterwegs

People and Planet Positive

 

Related Post

Stromkosten werden erhöht

Stromkosten werden erhöht Der Strom für österreichische Haushaltskunden soll ab...

Umweltbewusst reisen

Ökologisch in den Urlaub starten Urlaub ist besonders in den nächsten Monaten ein...

Geschichte und Zukunft der...

Die Geschichte und Zukunft der Mobilität Transformation der Mobilität in den letzten...

Feste Biomasse

Erneuerbare Energie 2017 zeigte im Vergleich zu 2016 ein Wachstum in der Verwendung von...

Solarthermie und Photovoltaik

Marktentwicklung: erneuerbare Energie – Solarthermie und Photovoltaik 2017 bot...

Wärmepumpen und Windkraft

Wärmepumpen und Windkraft – erneuerbare Energien In beiden steckt viel Potenzial...

Leave a Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .